METRO GROUP und Planday werden Partner und bringen digitale Transformation der Gastronomie voran.

Düsseldorf, 21. Juni 2017 – Die METRO GROUP ist heute eine Partnerschaft mit Planday, dem führenden europäischen Anbieter für Personaleinsatzplanungs- und Workforce-Management-Lösungen, eingegangen und erwirbt eine Minderheitsbeteiligung. Planday bietet Workforce-Management-Lösungen, die es Unternehmen ermöglichen, für die Dienstplanung von Papier und Bleistift auf einen schlanken digitalen Prozess umzusteigen – und dadurch wesentliche Zeit- und Ressourceneinsparungen zu erzielen.

Mit dieser Partnerschaft erweitert die METRO ihr Engagement im Hinblick auf die digitale Transformation der Gastronomie über sorgfältig ausgewählte Beteiligungen an Unternehmen mit führenden digitalen Lösungen. „Wir wollen unseren Kunden die besten digitalen Lösungen zur Verfügung stellen, damit diese ihre Geschäftsabläufe effizienter und erfolgreicher gestalten können“, erläutert Dr. Hansjörg Sage, Geschäftsführer der digitalen Geschäftseinheit von METRO. „Mit Planday können wir unseren Kunden nun ein erstklassiges Cloud-basiertes System zur Personaleinsatzplanung anbieten.“

„Wir wählen nur die besten Softwareanwendungen für den Gastronomie-Sektor aus und investieren ausschließlich in Unternehmen, die mit ihren bewährten Geschäftsmodellen und Produkten das Potenzial zum Marktführer haben und unseren Kunden somit einen echten und nachhaltigen Mehrwert bieten. Planday konnte uns sofort von seiner soliden und einfach zu bedienenden Software überzeugen. Die Plattform spricht einen kritischen Punkt im Gastgewerbe an und bietet hierfür Lösungen, die bisher durch digitale Tools nur unzureichend abgedeckt waren: Sie ermöglicht Managern und Mitarbeitern eine reibungslose Zusammenarbeit und Kommunikation, um optimale Einsatzpläne zu erstellen und die Kostensituation der METRO-Kunden zu verbessern“, betont Dr. Patrick Flesner, Direktor der METRO Investmentgesellschaft.

„Wir sind fest entschlossen, Gastronomie und Einzelhandel dabei zu helfen, sich von veralteten, komplizierten und umständlichen Anwendungen und Abläufen zu lösen“, kommentiert Planday Geschäftsführer, Christian Brøndum. „In vielen dieser Unternehmen sind es genau diese veralteten Anwendungen und Prozesse, die sie daran hindern, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Planday kann den Erfolg dieser Unternehmen direkt beeinflussen, indem wir sicherstellen, dass sie jederzeit den optimalen Schichtplan haben. Für die Unternehmen bedeutet das, dass sie zu arbeitsreichen Zeiten immer ausreichend besetzt sind, während bei geringer Auslastung Überbesetzungen vermieden und somit unnötige Kosten gespart werden können. Mit Planday können unsere Kunden ihren Schichtplan innerhalb weniger Stunden statt mehrerer Tage erstellen. Die Zeit, die unsere Kunden dadurch einsparen, ist erheblich. Die App bietet ihnen viel mehr Flexibilität bei der Erstellung des Personaleinsatzplans. Sowohl die Manager als auch die Mitarbeiter erhalten damit den vollen Überblick über den Schichtplan und können sich so voll auf ihr Geschäft konzentrieren“, so der Geschäftsführer von Planday, Christian Brøndum.

Planday befähigt Geschäftsführer zudem, einen Personalplan zu erstellen, der Urlaubs- und Verfügbarkeiten automatisch berücksichtigt. Mitarbeiter können auf diese Weise einfach und unkompliziert miteinander kommunizieren und bei Bedarf Schichten untereinander tauschen. Dies spart Führungskräften Zeit und Arbeit und erlaubt ihnen, sich mehr auf ihre Kunden und das Wachstum ihres Unternehmens zu konzentrieren.

Planday beinhaltet sämtliche Tools, die ich als Manager brauche und ist dadurch eine wahnsinnige Zeitersparnis. Vor Planday saß ich stunden- und tagelang am Dienstplan gestalten. Heute läuft alles per Klick und ich bin innerhalb von 2 Stunden fertig mit meinem Dienstplan.
Mischa Zolfaghari, Restaurant Manager, MASH

Die Partnerschaft ermöglicht es Planday, seine Führungsposition über Skandinavien und Großbritannien hinaus in ganz Europa weiter auszubauen.

Um die Beziehungen beider Unternehmen untereinander zu stärken, hat sich die METRO GROUP an Planday beteiligt. Zudem wird Dr. Patrick Flesner Mitglied des Aufsichtsgremiums von Planday. „Gemeinsam mit unserem engagierten Vertriebsteam nutzen wir das große Kunden- und Marktnetzwerk der METRO, um METRO-Kunden Zugang zu Plandays wertschöpfenden Lösungen zu ermöglichen und Planday dabei zu helfen, seine Geschäftstätigkeit erfolgreich zu internationalisieren“, erläutert Flesner.

„Mit der METRO haben wir einen großartigen Partner gefunden, der genauso bestrebt und engagiert ist, die Gastronomie zu digitalisieren, wie wir“, sagt Brøndum. „Mit dieser neuen Partnerschaft avanciert Planday zur Nummer Eins im Bereich Mitarbeitereinsatzplanungssysteme in der DACH-Region. Neben unseren führenden Positionen in Skandinavien und Großbritannien wird die Zusammenarbeit mit der METRO unsere Position als klarer europäischer Marktführer auf diesem Gebiet festigen. Wir sind stolz und freuen uns darauf, mit METRO gemeinsam daran zu arbeiten, die Gastronomie zu digitalisieren und so Tausenden von Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Über die METRO GROUP:

Die METRO GROUP Wholesale & Food Specialist Company (W & FS Co.) ist ein international führender Anbieter im Großhandel und Foodservice Vertrieb. Mit den Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real sowie den damit verbundenen Unternehmen ist die METRO GROUP W & FS Co. in 35 Ländern tätig und beschäftigt weltweit über 150.000 Mitarbeiter. Die METRO GROUP W & FS Co. erzielte 2015/16 einen Umsatz von rund 37 Milliarden Euro. Das Unternehmen bietet kundenspezifische Lösungen, um die regionalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden zu erfüllen. Weitere Informationen finden Sie unter www.metrogroup.de und https://wfsco.metrogroup.de/.

Über Planday:

Planday erstellt Software, die es Managern und schichtbasiert arbeitenden Mitarbeitern leichter macht, zu kommunizieren, zusammenzuarbeiten und Arbeit zu erledigen. Wir stärken Unternehmen, indem wir die Beziehung zwischen schichtbasiert arbeitenden Mitarbeitern und ihren Vorgesetzten effizienter, transparenter und produktiver gestalten, was sich wiederum positiv auf die Umsatzzahlen auswirkt. Planday wuchs aus einer einfachen Idee heraus: Dienstplanung und Kommunikation sollten für Manager und Mitarbeiter gleichermaßen einfach und unkompliziert sein. Seither hat sich das Unternehmen stark weiterentwickelt und bietet jetzt ein umfassendes SaaS-Produkt an, das die individuellen Bedürfnisse einer Vielzahl von schichtbasiert arbeitenden Betrieben erfüllt. 2014 erhielt Planday eine Investitionsspritze von Creandum und 2015 eine weitere vom ehemaligen Global Just-Eat Geschäftsführer Klaus Nyengaard. 2016 folgte eine Series B Finanzierung in Höhe von 14 Millionen US-Dollar, an der unter anderem Idinvest, Creandum, SEB Private Equity und Angel Investor Arthur Kosten, Mitbegründer von Booking.com, beteiligt waren.

Ausserdem empfehlen wir Ihnen

5 empfehlenswerte Werkzeuge zur Steigerung der Produktivität

Kerstin Reese

Kerstin Reese

5 Min. zu lesen

Sie wünschen sich mehr Kundenempfehlungen?

Kerstin Reese

Kerstin Reese

6 Min. zu lesen

Wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit moderner Technik verbessert werden kann

Kerstin Reese

Kerstin Reese

6 Min. zu lesen

Kommentare