Seit 2004 verbessern wir mit unserem Tool Planday die Arbeit in Unternehmen mit Schichtsystem. Aber wer ist eigentlich „wir“? Um diese Frage zu beantworten, stellen wir regelmäßig neugierige Fragen an die Menschen aus unserem Team, um sie hier vorzustellen.

Es heißt also wieder: der Nächste, bitte!

Und das ist Lars. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Sales arbeitet er seit diesem Sommer als Senior Sales Executive bei Planday. Lars, los geht’s…

Lars Paries

… und zwar mit der Herausforderung in einem Satz zu beschreiben, was genau du bei Planday machst.

Ich zeige potentiellen Kunden, wie sie mit Planday Zeit und Ressourcen einsparen, um sich auf andere, wichtige Aufgaben in ihrem Job zu konzentrieren.

Nur drei Worte, um Planday zu beschreiben:

Innovativ, sympathisch, genaudasRichtigefürjedendersichaufdasWesentlichekonzentrierenmöchte

Deine erste Tat, wenn du ins Büro kommst?

Kaffeemaschine anwerfen, da ich oft der erste im Büro bin.

Was sieht du, wenn du an deinem Platz sitzt und zur Seite schaust?

Rechts sehe ich meinen lieben Kollegen Schnecki und links unseren Plecto-Bildschirm, der die neuesten, sales-relevanten Zahlen anzeigt.

Der tollste Part deines Jobs?

Kunden glücklich machen und ihnen Zeit für das Wesentliche verschaffen.

Was macht weniger Spaß?

Hmmmm, da muss ich jetzt lange nachdenken…………….

Ein Moment aus deiner Zeit bei Planday, den du nie vergessen wirst?

Das Onboarding in Kopenhagen war ein richtig schöner, fünf Tage andauernder Moment, in dem ich in die Unternehmenskultur und das Engagement der Kollegen eintauchen durfte 🙂

Planday verspricht ja „mehr Zeit fürs Wesentliche“. Was würdest du mit einer Stunde mehr am Tag tun?

Beruflich würde ich mehr in meine aufgezeichneten Gespräche reinhören, um mich selber zu verbessern. Privat würde ich meine Tochter früher aus der Schule abholen und ihr zeigen, wie viel Spaß das Kochen macht.

Wer wäre dein absoluter Planday-Traumkunde?

Die Deutsche Fußballnationalmannschaft, dann könnte ich für die die Dienstplanung machen und strategisch aufstellen 😉

Mit wem würdest du gerne mal essen gehen?

Thees Uhlmann und Marcus Wiebusch – in meinen Augen die besten Musiker Norddeutschlands mit sehr aktuellen Texten und sicherer Trinkfestigkeit.

Dein Lieblingsdrink?

H2O, denn daraus bestehe ich ja auch zu großen Anteilen und brauche immer wieder Nachschub.

Deine tollste Restauranterfahrung?

Immer wieder im Leche de Tigre in Hamburg, weil ich da jedes Mal Geschmacksexplosionen ungeahnten Ausmaßes auf jeder Geschmackspore erlebe.

Und jetzt hier die Chance, pot. Planday-Nutzern in einem Satz zu erklären, warum sie Planday unbedingt nutzen sollten:

Planday ist super einfach in der Anwendung und wird Euch helfen, Eure Mitarbeiter und Euch zufriedener zu machen, weil Ihr durch die gewonnene Zeit Dinge angehen könnt, die auf der Prioliste weiter oben stehen.

Lars, vielen Dank für die kleinen Einblicke! Wir drücken die Daumen, dass das mit der unserer Nationalelf noch was wird 🙂

Kommentare

Ausserdem empfehlen wir Ihnen

Zero Waste in der Gastronomie – Wie die Branche Müll vermeiden kann

Leticia Garcia

Leticia Garcia

6 Min. zu lesen

Der neue Mindestlohn ab 2020 – Wie Planday die Gastronomie und Hotellerie bei der Einführung unterstützt

Leticia Garcia

Leticia Garcia

5 Min. zu lesen

Kinder im Restaurant – Warum und wie sich Gastronomen darauf einstellen sollten

Leticia Garcia

Leticia Garcia

5 Min. zu lesen