Das Thema Mitarbeiterbindung taucht hier auf unserem Blog immer wieder auf – ob es nun darum geht, wie Unternehmen ihre interne Zusammenarbeit stärken oder die Motivation ihrer Mitarbeiter fördern. Denn vor allem in der Gastronomie und Hotellerie ist der Aufbau und die Stärkung des Teams eine größere Herausforderung als in anderen Berufen. Das Personal wechselt häufiger oder das Team wird zu bestimmten Saisons erweitert, sodass sich das Stammpersonal regelmäßig auf neue Konstellationen einstellen muss.

Natürlich schreiben wir hier aber nicht nur über Themen rund um den Schwerpunkt Mitarbeiterbindung. Als Unternehmen versuchen wir auch vorzuleben, was konkret das bedeutet. Und so liegt als unmittelbares Praxisbeispiel gerade unser alljährliches Sommerfest hinter uns. Dabei handelt es sich übrigens nicht um einen Abend, an dem wir alle bei einem feinen Vino zusammenkommen. Nein, für unser DACH-Team ging es direkt für ein Wochenende in ein gemütliches Häuschen hoch oben im Norden Deutschlands, um zwischen Nord- und Ostsee in der Natur mal die Seele baumeln zu lassen.

Paddeln

Nach der Ankunft am frühen Freitagnachmittag wartete direkt eine Kanutour auf unsere zwölfköpfige Mannschaft.

Nachdem sich alle beim Paddeln und der “anstrengenden” Hin- und Rückfahrt im Traktorwagen bei Snacks & Drinks ausgepowert hatten, wurde am Abend der Grill angeschmissen. Unser Country Manager Oliver Gadow, der das Ganze initiiert hatte, meinte es mit der Verpflegung so gut, dass wir am Ende eine ordentliche Portion an unsere Nachbarn im Haus weitergeben konnten. Die zwei jungen Männer aus Bayern, die keine Unterkunft mehr beim Wacken Festival finden konnten und daher etwas weiter weg „campierten“, freuten sich natürlich sehr.

Nachdem der Grill leer gegessen war, ging es weiter: Unsere Kollegin Ellen hatte eine Karaokeanlage organisiert. Danke noch mal an Moritz und sein Händchen für komplizierte Technik! Ohne ihn wäre die Maschine vermutlich heute noch nicht aufgebaut. Absoluter Favorit an diesem Abend übrigens: Henriette mit ihrer Version von Rihannas “Diamonds”!

Im Team grillen

Nachdem am Abend die Stimmbänder trainiert worden waren, sollte am nächsten Morgen auch der Rest des Körpers beim Joggen noch in Schwung gebracht werden – natürlich nur für diejenigen, die sich nach dem vorherigen Abend fit genug fühlten… Insgesamt also zwei von zwölf Leuten.

Alle anderen drehten sich noch mal in ihren gemütlichen Betten um, bevor die Glocken zum Katerfrühstück läuteten. Frisch gestärkt und mit genügend Kaffee in den Venen mussten wir unsere kleine Residenz im Norden leider schon wieder verlassen, um am Montag auch ja wieder fit auf der Planday-Matte stehen zu können.

Nochmals vielen Dank an das ganze Team für zwei tolle Tage! Und ein ganz besonderes Danke an unseren Country Manager Oliver Gadow, der sich zu gerne immer wieder etwas Tolles für sein Team einfallen lässt und so auch dieses Mal auf die grandiose Idee für unser Sommerfest kam!

Kommentare

Ausserdem empfehlen wir Ihnen

Der neue Mindestlohn ab 2020 – Wie Planday die Gastronomie und Hotellerie bei der Einführung unterstützt

Leticia Garcia

Leticia Garcia

5 Min. zu lesen

Kinder im Restaurant – Warum und wie sich Gastronomen darauf einstellen sollten

Leticia Garcia

Leticia Garcia

5 Min. zu lesen

September Produktzusammenfassung für das Quartal

Dom Hopkinson

Dom Hopkinson

5 Min. zu lesen