Genügend Gäste sind das A und O für den Erfolg einer Gastronomie.

Wenn ein Lokal nicht an einem stark frequentierten Touristenspot liegt, der immer ausreichend Laufkundschaft beschert, gehört die Akquise neuer Gäste also zu einer regelmäßigen Herausforderung. Auch dann, wenn es eine gute Basis an Stammgästen gibt. Ein Umzug, eine neue Trendaffinität und die Veränderung der Vorlieben können zum Wegbrechen von Stammgästen führen.

Was sollten Sie also tun, um fortlaufend neue Gäste für Ihre Gastronomie zu generieren? Wir haben fünf Tipps und Tricks in petto:

Aufmerksamkeit durch Alleinstellungsmerkmal

Zunächst einmal sollten Sie mit Ihrem Konzept ein Alleinstellungsmerkmal bereithalten und somit unter den relevanten Wettbewerbern hervorstechen. Sind Sie bekannt für außergewöhnliche Kaffeespezialitäten? Dafür, dass Familien mit Kids und Kinderwagen im Schlepptau herzlich willkommen sind? Für eine bestimmte Stilrichtung der Gerichte? Dafür, dass Ihr Angebot sich nach bestimmten Unverträglichkeiten richtet?

Ist Ihr Konzept oder auch die Qualität Ihres Angebots wirklich einzigartig, wird sich das schnell rumsprechen und neue Gäste anlocken.

Neue Trends, neue Zielgruppen

Analysieren Sie, welche Zielgruppen Sie bereits bedienen und welche außerdem attraktiv sein könnten, um Ihren potentiellen Kundenkreis zu erweitern. Haben Sie Zielgruppen definiert, überlegen Sie, mit welchem Angebot Sie diese Zielgruppe überzeugen können. Vormittags ist in Ihrem Café wenig los? Vielleicht macht ein spezielles Angebot für junge Mütter Sinn?

Algen sind gerade der heißeste Trend und junge Großstädtler Ihre Zielgruppe? Platzieren Sie das neue Superfood entsprechend in Ihrem Angebot. Nehmen Sie die Potentiale Ihrer Gastronomie genauestens unter die Lupe!

Anpassung der Marketingstrategie

Natürlich hilft ein noch so innovatives Angebot nichts, wenn niemand davon weiß. Überlegen Sie also, wie Sie nach außen kommunizieren wollen. Prüfen Sie Ihre Marketingkanäle auf ihre Effizienz. Sie haben zwar eine Fanpage auf Facebook, aber so wirklich viel passiert dort nicht? Überprüfen Sie, ob es an den Inhalten liegt oder daran, dass die Plattform einfach nicht der passende Kanal für Ihr Unternehmen ist. Gehen Sie genauso auch mit Ihren anderen Social-Media-Kanälen sowie mit der Website und PR-Maßnahmen vor. Welche Kanäle und Inhalte funktionieren, welche nicht? Liegt es am Inhalt oder am Kanal? Statt plumper Werbung könnten Sie es beispielsweise mit Inhalten wie Rezepten, Küchenhacks oder Dekotipps probieren.

Scheuen Sie sich nicht, auch neue Kanäle auszuprobieren, mit denen Sie bisher noch nicht in Berührung gekommen sind. Haben Sie beispielsweise schon Influencer-Kooperationen oder Social-Media-Advertising in Erwägung gezogen?

Kooperationen

Schauen Sie, welche Unternehmen in Ihrer Umgebung oder im Stadtteil eine ähnliche Zielgruppe haben wie Sie. Überlegen Sie dann, ob Kooperationen Sinn machen, um die Reichweite möglicher Partner nutzen zu können. Gibt es beispielsweise ein Fitnessstudio, dessen Besucher sich über einen Gutschein für ein Essen oder Smoothie nach dem Training freuen würden? Ein Hotel, dass Sie mit in die Tipps für die Umgebung aufnimmt? Ein Theater, dass Sie auf den Tickets erwähnt?

Auch wenn es zunächst nicht nach vielen Möglichkeiten für lukrative Partnerschaften aussieht: Einmal hingesetzt und für ein paar Minuten überlegt, werden Ihnen sicher einige gute Ideen kommen.

Besondere Events

Außergewöhnliche Events können für viel PR, Reichweite, Aufmerksamkeit und als Konsequenz neue Gäste sorgen. Krimi-Dinner, spezielle Bar Nights mit Fokus auf eine ausgewählte Spirituose, Menüs zu speziellen Anlässen wie den Valentinstag, die Übertragung von Sport-Events wie Fußball oder American Football – welche besondere Veranstaltung passt zu Ihrer Gastronomie und den Gästen, die Sie ansprechen und in Ihr Lokal locken möchten? Können Sie Ihre Räume gegebenenfalls auch für externe Veranstaltungen zur Verfügung stellen – Lesungen, Meetups, Vorträge? So werden auch Besucher auf Ihr Lokal aufmerksam, die eigentlich gar nicht auf der Suche nach einem tollen Restaurant oder Café sind.

Wichtig: Analysieren Sie, welche Maßnahmen welche Resultate bringen. Überlegen Sie, wie Sie nachvollziehen können, wie viele neue Gäste tatsächlich durch eine Aktion generiert wurden und wie viel Einsatz – finanziell sowie zeitlich – Sie diese Aktion gekostet hat. Schauen Sie, welche Maßnahmen am effizientesten sind und bauen Sie diese aus – damit der Laden auch weiterhin brummt.

Ausserdem empfehlen wir Ihnen

Wie Sie erfolgreich einen Dienstplan erstellen

Sara Derse

Sara Derse

20 Min. zu lesen

Kostenlose Vorlage für die Dienstplanung in Excel

Sara Derse

Sara Derse

5 Min. zu lesen

KPIs, die jeder Restaurantmanager verfolgen sollte

Sara Derse

Sara Derse

10 Min. zu lesen